Berufsfindung

Allgemeines

Es wird oft angenommen, dass die Schulpflicht in Deutschland nach neun Schulbesuchsjahren endet. Dies gilt jedoch nur für die wenigsten Schulabgänger.
Während Schüler/-innen mit mittlerem Schulabschluss erst mit Beginn einer Berufsausbildung berufsschulpflichtig werden, gilt für alle Absolventen/-innen einer neunjährigen Mittelschule eine dreijährige Berufsschulpflicht. Diese beginnt unmittelbar nach dem Verlassen der Mittelschule.
Dies bedeutet, dass die Pflicht zum Besuch der Berufsschule im JoA-Bereich
  • für alle Abgänger/-innen der Mittelschule ohne Ausbildungsverhältnis und
  • für Schülerinnen und Schüler, die ein 10. Vollzeitjahr ohne Abschluss verlassen
besteht.
Die Berufsschulpflicht endet weder mit der Volljährigkeit noch mit der Eheschließung.
Nach Art. 35 (4) BayEuG müssen die Erziehungsberechtigten minderjährige Schulpflichtige bei der Schule anmelden, an der die Schulpflicht erfüllt werden soll; volljährige Schulpflichtige haben sich selbst anzumelden.

An der Berufsschule Illertissen bestehen seit dem Schuljahr 2013/2014 folgende JoA-Angebote:
  • Jugendliche ohne Ausbildung (JoA)
  • Berufsintegrationsjahr (BIJ)

Bei Bedarf werden unsere Schüler/-innen von unserer Schulpsychologin Frau Palazzo und unserem Sozialarbeiter Herrn Vees betreut.

News