Evaluation

"Unter Evaluation versteht man in der Schulpädagogik die Überprüfung aller schulrelevanten Zusammenhänge auf Grund einer systematischen Sammlung, Analyse und Bewertung dazu erhobener Daten und Informationen. Evaluation ist demnach so etwas wie die Rechenschaftslegung einer Institution und ihrer Interaktionen.“ (Wiater)

Die Evaluation
  • steht im Dienste der Schulentwicklung,
  • ist Teil der Qualitätssicherung von Schule und Unterricht,
  • fördert die berufliche Kompetenz der Lehrerinnen und Lehrer. (Wiater)

Interne und externe Evaluation gehören – wie zwei Seiten einer Medaille – grundsätzlich zusammen. Sie ersetzen sich nicht gegenseitig, sondern ergänzen einander. Im Bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen wurde deshalb festgelegt (vgl. BayEUG Art. 113c), dass beide Formen der Evaluation für staatliche Schulen in Bayern verpflichtend sind.

Für weitere Informationen zur
externen Evaluation
und zur
internen Evaluation


Evaluation 2011


In der Zeit vom 22.03.2011 bis 24.03.2011 wurde die Berufsschule Illertissen von einem externen Evaluationsteam besucht. Die vorausgegangene Befragung von Schülern, Ausbildungsbetrieben und Lehrern ergab folgende Ergebnisse:







News